Staatliches Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

Beschreibung des Projekts von Krötensee – Mittelschule und Staatlichem Beruflichem Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg

Auf dem Gelände der Krötensee – Mittelschule soll ein Niedrigseilgarten mit sieben Elementen und ein Sinnesgarten entstehen.
Der Schwerpunkt bei den Niedrigseilelementen wird dabei auf die Interaktion und nicht auf die sportliche Herausforderung gelegt. Allen Übungen ist gemein, dass eine Aufgabenstellung mit vordergründig „Unlösbarkeitscharakter“ durch gemeinsames Tun zu einem positiven Ergebnis gebracht wird.

Der Bau der Anlage entsteht in direkter Kooperation zwischen Mittel-schule und Berufsschule, wobei die Arbeiten von den Schülern, je nach ihrem Leistungsvermögen, unter entsprechender Anleitung selbst durchgeführt werden.

In einem zweiten Schritt werden Lehrkräfte interessierter Schulen über Fortbildungen an das Thema „Schulerlebnispädagogik“ herangeführt, so dass diese die Niedrigseilanlage sinnvoll nutzen können.
Es ist geplant, dass eine Nutzung nicht nur durch Berufs- und Mittelschule geschieht, sondern dass auch Schulen aus dem weiteren Umkreis Zugang und Nutzung ermöglicht wird.

Da sich in unmittelbarer räumlicher Nähe das Sonderpädagogische Förderzentrum und die Berufsfachschule für Hauswirtschaft, Kinderpflege und Sozialpflege befinden, ist es in Planung, diese beiden Einrichtungen im Rahmen ihrer Möglichkeiten an dem Projekt zu beteiligen.