Staatliches Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

SMV 2018/2019

Für das Schuljahr 2018/2019 wurden die Tages- und Schülersprecher sowie die Verbindungslehrer gewählt.

PDFmehr dazu...

Django 3000 rocken die Berufsschule in Sulzbach-Rosenberg – Besuch im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“

Die bayerische Folkband Django 3000 besuchte am Freitag, den 27.04.2018, das Staatliche Berufliche Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“. Zunächst war von den Verbindungslehrern StR Thomas Feyrer und StR Matthias Spitz eigentlich ein Pausenhofkonzert geplant, welches aber auf Grund eines Krankheitsfalls in der Band kurzfristig umstrukturiert wurde.

So versammelten sich die Schülerinnen und Schüler des BSZSURO um 11:00 Uhr in der Aula der Schule. Am Eingang wurden diese allerdings nach einem völlig unmarkanten Merkmal selektiert: der Augenfarbe. Blauäugige Personen mussten demnach hinten sitzen, während sich Braunäugige in den ersten Reihen platzieren durften. Hierdurch sollte bereits zu Beginn der Veranstaltung hinsichtlich der Thematik Diskriminierung sensibilisiert werden. Nachdem Verbindungslehrer StR Thomas Feyrer die Situation schließlich aufklärte, übernahm Herr OStD Bernhard Kleierl das Wort und begrüßte die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die Band sowie die Vertreter der Presse. Anschließend erklärte die Schülersprecherin Franziska Kohl wichtige Eckpunkte zum Projekt „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ und leitete auf Niklas Spieß über, welcher der Band verschiedene Fragen im Rahmen eines Interviews stellte. Am Ende der Veranstaltung verloste Verbindungslehrer StR Matthias Spitz noch signierte CDs von Django 3000 an die Schülerinnen und Schüler, die im Voraus ihr Motto gegen Rassismus an unserer Schule eingereicht hatten. Im Anschluss dran erfolgte dann die große Überraschung: die Band spielte trotz Krankheit noch drei ihrer Lieder und stand den Schülerinnen und Schüler im Anschluss für Fotos und Fragen zur Verfügung.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Django 3000 für diesen besonderen Vormittag bedanken und hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler künftig noch aufmerksamer und entschiedener gegen Rassismus vorgehen.

Ein zusammenfassendes Video ist unter https://www.otv.de/mediathek/video/django-3000-setzen-zeichen-gegen-rassismus/ abrufbar.

Staatliches Berufliches Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg unterstützt die Hilfsaktion Johanniter-Weihnachtstrucker der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Zahlreiche Schüler und Lehrer des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Sulzbach-Rosenberg unterstützen in diesem Jahr die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion. Bei dieser werden durch die Johanniter Pakete an wirtschaftlich schwache Familien sowie Schul- und Kindergartenkinder in Osteuropa überreicht, um deren Not in den kalten Wintermonaten zu lindern. Jedes der Weihnachtstrucker-Päckchen enthält dabei Lebensmittel und Hygieneartikel, welche auf einer vom Zoll genehmigten Packliste zusammengestellt wurden. So soll zumindest die Grundversorgung in den ländlichen Regionen in Albanien, Bosnien-Herzegowina sowie Rumänien gesichert sowie den dort lebenden Kindern eine Weihnachtsfreude beschert werden.

Organisiert wurde die Aktion, unter der Beteiligung von 18 Klassen aus allen Berufszweigen, von der Schülermitverwaltung unter Leitung der beiden Verbindungslehrer Matthias Spitz und Thomas Feyrer.

Pünktlich vor Weihnachten übergaben die Auszubildenden des Ausbildungsberufs der Fachkraft für Lagerlogistik die Päckchen zusammen mit der stellvertretenden Schulleiterin Studiendirektorin Sabine Fersch an die zentrale Sammelstation.